Willkommen beim 1. FC Sachsen 09827 - 4971

vorstand@1fc-sachsen.de

Hermann Kapfer gewinnt Heim-Tennisturnier beim FC Sachsen

Hermann Kapfer gewinnt Heim-Tennisturnier beim FC Sachsen

Der FC Sachsen hat am vergangenen Wochenende das 6. LK-Tennisturnier ausgetragen. Insgesamt 41 Teilnehmer spielten in drei Altersklassen (Herren 40/50/60) mit zwei Nebenrunden. An drei Turniertagen wurde ihnen alles abverlangt.

weiter ...
Saisonabschluss Kindertraining Tennis 2017

Saisonabschluss Kindertraining Tennis 2017

Bei schönstem Wetter fand Anfang August der Abschluss des Sommertrainings statt, welcher von der Jugendwartin Susanne Paul organisiert wurde. Elterntaxis fuhren uns zur Pflugsmühle, wo 12 Kinder dieses Mal mit einem Golfschläger zu punkten versuchten.
Großer Dank gilt allen Beteiligten, besonders aber den Eltern, ohne deren Unterstützung die Fahrt nicht möglich gewesen wäre! Ein Dankschön gilt ebenso dem Jugendförderverein, der für die Kosten aufkam.
Ab November findet wieder ein Wintertraining in der Turnhalle der Rusam Grundschule statt. Informationen dazu folgen.

Bayernliga-Aufstieg der Tennis-Herren 55 des FC Sachsen

Bayernliga-Aufstieg der Tennis-Herren 55 des FC Sachsen

SACHSEN (hk) – Die Tennis-Herren 55 des FC Sachsen spielen im nächsten Jahr in der zweithöchsten Liga in Bayern. Garant für die Meisterschaft in der Landesliga Nord-Ost war die mannschaftliche Geschlossenheit des Kaders. Die FC-Senioren erlaubten sich lediglich einen kleinen Ausrutschers gegen den Bayernligaabsteiger Ursensollen. Mit 12:2 Punkten hatte der FC Sachsen am Saisonende aber vier Punkte Vorsprung vor den Tabellenzweiten DJK Ursensollen.
Aufstiegsbilanzen: Hermann Kapfer (6:1 Einzel/4:2 Doppel), Hein-Uwe Kolweier (2:2/1:3), Jörg Roth (4:3/3:3), Karl-Heinz Kolb (6:0/1:4), Roland Kandler (3:2/3:2), Ernst Hackl (6:1/6:1), Friedl Herrmann (5:1/5:2), Uli Fischer (-:-/1:0), Johann Reif (-:-/0:1).

Foto von links nach rechts
oben: Hein-Uwe Kolweier, Johann Reif, Roland Kandler, Uli Fischer
unten: Karl-Heinz Kolb, Friedl Herrmann, Hermann Kapfer, Ernst Hackl

Hermann Kapfer in der deutschen Rangliste Senioren

Hermann Kapfer in der deutschen Rangliste Senioren

Hermann Kapfer schafft bei den bayer. Tennisseniorenmeisterschaften (Herren 60) den Sprung unter die letzten 8.
In der ersten Runde besiegte er den LK 16-Spieler Jürgen Morgenstern mit 6:0; 6:0. Im Achtelfinale hat er G. Feger (Regionalligaspieler bei Luitpoldpark München, Nr. 31 in Deutschland, bayer. Hallenvizemeister der Herren 60, LK 8) nach 2,5 Stunden mit 6:3, 6:7, 10:2) geschlagen. Mit dem zweiten Achter (Roland Bader aus Augsburg) hat er die „LK 8“ für das nächste Jahr gesichert. Mit Erreichen des Viertelfinales hat Hermann Kapfer 316 Punkte für die deutsche Rangliste erhalten, d. h. ab 1. Juli stehen bei ihm 1.621 Punkte (316 + 237 + 6x178) zu Buche. Die aktuelle Nr. 150 in Deutschland hat genau diese 1.621 Punkte. Für die deutsche Rangliste zählen die acht besten Ergebnisse der zurückliegenden 12 Monate.
Im Viertelfinale spielte er dann gegen den Tschechen Michal Kuchar (LK 7; spielt aktuell bei den Herren in Prag; hat mit Jiri Polak schon gespielt) und konnte zwei Spiele (1:6; 1:6) gewinnen.

Deutsche Seniorenrangliste
40 Jahre Tennis in Sachsen

40 Jahre Tennis in Sachsen

In einer Feierstunde haben die Mitglieder der Tennisabteilung des 1. FC Sachsen das 40-jährige Bestehen ihrer Abteilung gefeiert: Im Mittelpunkt standen dabei ein Rückblick auf die vergangenen vier Jahrzente und die Ehrung der noch aktiven Gründungsmitglieder.

Der amtierende Abteilungsleiter Hermann Kapfer fasste in seiner Rede das Gründungsprotokoll vom 11.09.1975 nochmals zusammen:

"Im Sommer 1975 fanden sich mehrere Mitglieder (18) des FCS zum Tennisspielen auf dem Platz der Familie Gumbrecht im Himmelreich zusammen. Aus diesem Kreis kam später der Vorschlag, eine Tennisabteilung innerhalb des Vereins zu eröffnen. Es wurde deshalb bereits in der Generalversammlung am 18.07.1975 Albert Schuh als Abteilungsleiter gewählt. AL Albert Schuh erhielt den Auftrag, einen Vertrag über die Benützung des Tennisplatzes vorzubereiten. Dieser Vertrag wurde am 14.08.1975 von der Fam. Gumbrecht, AL Albert Schuh und 1. Vorsitzender Helmut Kutka unterzeichnet. Am 11.09.1975 trafen sich die bereits spielenden Personen mit den Interessenten aus der Meinungsumfrage zur offiziellen Gründungsversammlung.
Unterzeichnet von: 1. Vorsitzender Helmut Kutka u. AL Albert Schuh"

Folgende 34 Personen erklärten sich bereit, der Tennisabteilung beizutreten:
Ingrid u. Werner Engerer, Christa u. Erwin Karas, Monika u. Manfred Koch, Michael Meier, Albert Schuh, Inge u. Hans Schwarz, Hilmar Jelinek, Marga u. Roland Kandler, Renate u. Helmut Kutka, Karin Sturm, Walter Röschinger, Rita Vierling (dies waren die ersten 18 Tennisspieler vom Frühsommer 1975).
Nun kommen noch die 16 Personen, die im Sept. 1975 dazu gestoßen sind:
Fritz u. Harald Kandler, Harald Schwarz, Horst Zapke, Kurt Landisch, Helmut Geißelbrecht, Helmut Pelzer, Kurt Schienagel, Christa u. Hans Flier, Theo Vogel, Johanna u. Ralf Bretschneider, Gottfried Kirchhof, Elfriede Müller u. Ludwig Gläser.

Von den 34 Gründungsmitgliedern sind heute noch 14 Personen Mitglied in der Tennisabteilung.

Gespielt wurde bis September 1978 auf dem Privatplatz der Familie Gumbrecht. Am 04.09.1978 wurden die ersten 3 Plätze am Erlbachweg eingeweiht. 1984 wurde der 4. Platz fertig gestellt und eine kleine Gerätehütte gebaut. 1985 wurde der 5. Platz und 1990 der 6. Platz eingeweiht.

Bereits 1980 hat eine Damenmannschaft an den Medenspielen teilgenommen. Die Zahl der Mannschaften stieg in den nächsten Jahren auf bis zu 12 Mannschaften an. Die Erfolge unserer Mannschaften können sich auf Kreis- u. Bezirksebene sehen lassen.

Die Tennisabteilung hatte schon rund 300 Mitglieder. Aktuell haben wir rund 190 Mitglieder.


Die Tennisabteilung wurde von folgenden Abteilungsleitern geführt:

  • 1975 – 1976 Albert Schuh
  • 1977 – 1978 Hans-Ulrich Fischer
  • 1979 – 1980 Michael Meier (Ehrenmitglied)
  • 1981 – 1982 Wolfgang Ott
  • 1983 – 1984 Werner Voxbrunner
  • 1985 – 1992 Hans-Günter Sturm
  • 1993 – 1994 Helmut Kutka
  • 1995 – 2004 Hans-Günter Sturm (Ehrenmitglied)
  • 2005 - Hermann Kapfer

Auch der Bezirksvorsitzende des Bayerischen Tennisverbandes (BV), Christian Wenning, gratulierte den Sachsenern zu ihrem Abteilungsjubiläum und überreichte eine Ehrenurkunde des BTV an den Vorsitzenden der Sparte, Hermann Kapfer.